Patenschaften in Südafrika

Majika Higher Primary School

Im Verlauf einer privaten Urlaubsreise durch Südafrika lernte man eine afrikanische schwarze Ordensschwester kennen, die als Lehrerin an dieser staatlichen Schule für damals 570 schwarze Kinder tätig war. Die Majika Higher Primary School liegt zwar inmitten einer malerisch anmutenden Streusiedlung vor den Toren des weltberühmten Krüger Nationalparks in der Provinz Mpumalanga - entbehrte damals aber wichtiger Grundlagen schulischen SüdafrikaLebens: es fehlten u.a. Unterrichtsräume, Bücher, Arbeitsmaterialien für den Unterricht sowie der Zugang zu frischem Trinkwasser wie auch Elektrizität.

Als im folgenden Jahr die Schulleitung des Ludwigsgymnasiums einwilligte, die Majika Higher Primary School zu unterstützen, begann eine unvorhersehbare geglückte Projektarbeit, die bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt andauert. Durch die enorme Hilfsbereitschaft und durch vielfältige kreative Projekte trugen Schülerschaft, Eltern wie auch das Lehrerkollegium dazu bei,k dass unsere afrikanische Patenschule mit einem Wassertank versorgt werden, weiter Bücher anschaffen und einen Schulnutzgarten anlegen konnte, um nur einige der ersten Verbesserungen zu nennen.
Darüber hinaus folgten drei Lehrkräfte der Majika Higher Primary School unserer privaten Einladung nach München und nutzten dies auch für mehrer Besuche am Ludwigsgymnasium. In der Gegenrichtung versicherten wir uns auf weiteren Reisen vor Ort der Fortschritte wie auch des sehr sorgfältigen Umgangs mit Spendengeldern; zudem verbrachten Mitglieder eines früheren Leistungskurses Geografie mit ihrer Lehrfraft zwei unvergessliche Wochen in Südafrika mit Besuchen an der geförderten Schule.

Berühmte Angehörige