Latein

Latein

 kapitolinische woelfin s

Latein - eine Sprache für "Menschen mit Köpfchen"

Die intensive Beschäftigung mit der lateinischen Sprache und Literatur fördert das Bewusstsein, dass unsere Kultur auf dem Fundament der griechisch-römischen Antike ruht. Viele Themen und Fragen sind von zeitloser Gültigkeit. Das Erlernen der lateinischen Sprache vermittelt zudem grundlegende sprachliche Kenntnisse und kognitive Fertigkeiten, die in anderen Fächern und beim Erlernen weiterer Fremdsprachen von großem Nutzen sind.

Grundwissen

Hier können Sie den vom ISB bereitgestellten Grundwissenkatalog zum Fach Latein herunterladen. Darin sind wichtige Daten zur Geschichte, Gesellschaft, Literatur etc. der Römer zusammengefasst.

 

Jahrgangsstufentest Latein 2018

Der Jahrgangsstufentest für die 6. Klassen (L1) findet im September 2018 statt.

Feststellungsprüfung zum Latinum 2018

Termin im Schuljahr 2017/18: Juli 2018

 

Bestimmungen zum Erwerb des Latinums

Hier gelangen Sie zum Merkblatt mit den einschlägigen Bestimmungen.

Hinweise zum Erwerb des Latinums bei Auslandsaufenthalt.

 

Preisgekrönte Latein-Seminararbeit aus dem Ludwigsgymnasium

Robert Ritz (Abiturjahrgang 2016) erhielt für seine im W-Seminar „Die Römer in Bayern“ (Kursleiter: Michael Delanoff) angefertigte Seminararbeit über das Thema „Römische Gutshöfe und ihre Bewirtschaftung in der Provinz Rätien unter besonderer Berücksichtigung der Villa Rustica von Leutstetten“ den Preis des Bayerischen Clubs.

Preisgekroente Latein Seminararbeit Ritz

Alljährlich werden vom Bayerischen Club, der sich seit über siebzig Jahren zum Anliegen gemacht hat, „bayerische Identität, bayerische Kultur und bayerische Traditionen zu pflegen“, Abiturienten ausgezeichnet, die sich mit ihrer Seminararbeit „im Rahmen des Abiturs in herausragender Weise mit einem kulturbezogenen bayerischen Thema befasst haben“. Als Preisträger des Regierungsbezirks Oberbayern-West wurde Robert Ritz zusammen mit sechs Preisträgern aus den anderen Regierungsbezirken in einem Festakt im Lesesaal des Maximilianeums für seine Arbeit geehrt. Zu dem Festakt lud Landtagspräsidentin Barbara Stamm ein, die Verleihung der Preise, die neben einer Urkunde auch aus einem Scheck bestanden, nahm der Vorsitzende des Bayerischen Clubs, Prof. Dr. h. c. Albert Scharf, vor. An der Feier nahm auch Georg Eisenreich, der Bayerische Staatssekretär im Kultusministerium, teil.

In seiner Laudatio hob Albert Scharf mit Blick auf die Gegenwart hervor, dass zur Geschichte Bayerns von jeher auch der Wandel und die Integration von Neuem gehöre und dass gerade auf dieser Tatsache der Erfolg Bayerns gründe. So werde auch in der Seminararbeit von Robert Ritz deutlich, dass in der Einführung römischer Landwirtschaft in Rätien, also im ursprünglich von Kelten besiedelten Raum südlich der Donau, „ein Stück geglückter Integration“ sichtbar werde.

Die Arbeiten aller sieben Preisträger wurden zum Festakt in Vitrinen zur Ansicht präsentiert und zusammen auch in Buchform vorgelegt.

Das Ludwigsgymnasium gratuliert Robert Ritz zu dieser herausragenden Leistung und zu diesem schönen Erfolg!

Michael Delanoff

 

Studienfahrt der Q11 nach Wien

  • Carnuntum Therme

  • Carnuntum

  • Carnuntum

  • Carnuntum Therme

  • Gruppenfoto

  • Schönbrunn

  • Römermuseum

  • Michaelerplatz (eine der ältesten Straßenkreuzungen Wiens)

Im Juli 2016 fuhren einige Schüler und Schülerinnen der Q11-Latein nach Wien. Obwohl Wien heute eher für Sissi & Co. bekannt ist, haben die Römer hier vor 2000 Jahren ein wichtiges Lager errichtet (Vindobona), dessen Spuren bis heute noch im Straßenverlauf sichtbar sind. So ist der berühmte „Graben“ mit seinen teuren Geschäften der Ort, an dem früher der Graben um das Legionslager verlief. Wie schon vor drei Jahren bekamen wir eine fachlich hervorragende Stadtführung von Fr. Mag. Gaisbauer (Stadtarchäologie Wien) und ebenso eine Führung durch das Römermuseum.

Ein weiteres wichtiges Legionslager war in Carnuntum (heute Petronell). Dort wurden so weit wie möglich originalgetreu einige Häuser der Zivilstadt wiederaufgebaut. Diesen archäologischen Park besuchten wir im Rahmen eines Tagesausflugs.

Es blieb für die Schüler aber auch genügend Zeit, Wien selbst zu erkunden, wobei uns das gute Wetter sehr entgegenkam…

Auch für uns Lehrkräfte war dies eine sehr angenehme Reise und wir würden mit dieser Gruppe ;-) jederzeit wieder hinfahren!

Maximilian Nouschak

 

Exkursion der Klasse 6a nach Kempten

Am 21.07.2015 brach die Klasse 6a unter Führung von Herrn Delanoff und Herrn Schmieding im Rahmen des Lateinunterrichts zu einer Tagesfahrt nach Kempten auf. Auf dem Programm stand ein Besuch des Archäologischen Parks Cambodunum: Brotbacken wie die Römer sowie Führung durch Forum, Thermen und Gallorömischen Tempelbezirk. Zum Abschluss gab es mit dem selbstgebackenen Brot eine römische Mahlzeit (Cena Romana).

 Kempten1  Kempten2  Kempten3  Kempten4

 

Exkursion zum Limes

Am 19.05.2015 unternahmen die Klassen 6b und 7c eine Exkursion zum obergermanisch-rätischen Teil des Limes. Wir besichtigten zunächst eine der damals zahlreich vorhandenen villae rusticae, die für die Versorgung der am Limes stationierten Soldaten unentbehrlich waren. Eine solche wurde in Möckenlohe - soweit möglich - orginalgetreu wieder aufgebaut. Weiter ging es zum zwar nur teilrekonstruierten Kastell in Pfünz, an dem aber doch die beachtlichen Dimensionen eines derartigen Lagers abgelesen werden konnten. Endlich besichtigten wir noch den Limeswachtturm in Erkerthofen, von dem aus wir ein wenig nachvollziehen konnten, wie es einem römischen Legionär in den vielen Jahren seines Dienstes wohl ergangen sein mag. Obwohl das Wetter nicht optimal war, wurden wir zumindest nicht nass. Und lehrreich war es bestimmt für jeden Teilnehmer!

DSCN0455 small  DSCN0445 small  DSCN0457 small  DSCN0430 small  DSCN0440 small  DSCN0470 small

 

Römische Legionäre am Ludwigsgymnasium

Am 02.02.2015 besuchten experimentelle Archäologen aus Regensburg das Ludwigsgymnasium. In dem Workshop Die römischen Legionäre in Rätien. Bayern unter den Römern wurden die sechsten Klassen auf eine Zeitreise in die Antike mitgenommen, auf der sie Geschichte hautnah erleben konnten.

roemische legionaere01  roemische legionaere02  roemische legionaere03

Die Schülerinnen und Schüler erfuhren nicht nur etliches Wissenswerte über das Leben der Soldaten in den römischen Provinzen, sondern sie konnten auch nach originalen Vorgaben angefertigte römische Waffen aus der Nähe studieren, selbst in Soldatenrüstungen schlüpfen und diverse Kampftechniken ausprobieren.

Im Anschluss daran wurden die Teilnehmer des W-Seminars „Die Römer in Bayern“ (Q 11) in einem Vortrag in die Fragestellungen und Methoden der provinzialrömischen Archäologie eingeführt.

 

Besuch der Ausstellung "Pompeji. Leben auf dem Vulkan"

pompeji ausstellung

Am 27.02.14 besuchte die Klasse 5a die beeindruckende Pompeji-Ausstellung in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in München. Die Führer nahmen sich mehr als eineinhalb Stunden Zeit, um alles genau zu erklären und alle Fragen zu beantworten.

Studienfahrt des Q11-Lateinkurses nach Vindobona und Carnuntum

Vom 18.-22. Juli 2013 fand eine Studienfahrt mit Schülern der Q11 nach Wien statt. Dort bewegten wir uns "auf den Spuren der Römer". Eine erstklassige Führung von Fr. Mag. Gaisbauer (Stadtarchäologie Wien) gab uns fundierte Einblicke in das damalige Leben in Vindobona. Weiter standen das Römermuseum und natürlich die Antikenabteilung des Kunsthistorischen Museums auf unserem Programm. Bei einem Tagesausflug nach Carnuntum (heute Petronell) besichtigten wir im dortigen Freilichtmuseum Häuser sowie eine Therme der damaligen Zivilstadt, die (soweit möglich) originalgetreu wieder aufgebaut wurden. Alles in allem eine lehrreiche und lustige Fahrt, an die sich alle Teilnehmer noch lange erinnern werden!

IMG 0476  DSCN4290 small  DSCN4294 small  DSCN4657 small

 

Lehrwerke

Latein als  1. Fremdsprache    

Kl1) Std2) Int3) Buch SA4) Gew5)
5 5 1 Adeamus! 1 4 2 : 1
6 4 1 Latein mit Felix 2 4 2 : 1
7 3 1 Latein mit Felix 3 4 2 : 1
8 3 1 Latein mit Felix 4 4 2 : 1
9 3 1 Thematische Lektüre 3 2 : 1
10 3 1 Thematische Lektüre 3 2 : 1
11 4 - Thematische Lektüre 2 1 : 1
12 4 - Thematische Lektüre 2 1 : 1

 

 Latein als 2. Fremdsprache

Kl1) Std2) Int3) Buch SA4) Gew5)
5 - - - - -
6 4 1 Agite 1 4 2 : 1 
7 4 1 Agite 2 4 2 : 1
8 4 1 Agite 3 4 2 : 1
9 3 1 Thematische Lektüre 3 2 : 1
10 3 1 Thematische Lektüre 3 2 : 1
11 4 - Thematische Lektüre 2 1 : 1
12 4 - Thematische Lektüre 2 1 : 1

1) Klassenstufe   2) Wochenstundenzahl
3) Anzahl wöchent. Intensivierungsstd.
4) Anzahl an Schulaufgaben im Jahr
5) Gewichtung großer zu kleiner Leistungsnachweise

 

Bücherliste Latein 1. Fremdsprache 

 5. Klasse Adeamus! 1, Oldenbourg-Verlag, 978-3-637-01937-9
 6. Klasse Latein mit Felix 2, Buchners-Verlag, 978-3-7661-5052-9
 7. Klasse Latein mit Felix 3, Buchners-Verlag, 978-3-7661-5068-4
 8. Klasse Latein mit Felix 4, Buchners-Verlag, 978-3-7661-5069-1
 9. Klasse Legamus! Lateinisches Lesebuch 1, Oldenbourg, 978-3-637-01287-5
 10. Klasse Legamus! Lateinisches Lesebuch 2, Oldenbourg, 978-3-637-01291-2
 11./12. Klasse  

 

Bücherliste Latein 2. Fremdsprache 

 5. Klasse  
 6. Klasse Agite 1, Schöningh-Verlag, 978-3-14-010401-2
 7. Klasse Agite 2, Schöningh-Verlag, 978-3-14-010406-7
 8. Klasse Agite 3, Schöningh-Verlag, 978-3-14-010409-8
 9. Klasse Legamus! Lateinisches Lesebuch 1, Oldenbourg, 978-3-637-01287-5
 10. Klasse Legamus! Lateinisches Lesebuch 2, Oldenbourg, 978-3-637-01291-2
 11./12. Klasse