"Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden." (John Ruskin, 1819-1900)

Das Bayerische Gymnasium bleibt auch im G8 seinem Bildungsauftrag treu und nimmt im Sinne der Persönlichkeitsbildung den ganzen Menschen in den Blick. Eine breite und vertiefte Allgemeinbildung soll die Schüler des Gymnasiums dazu befähigen, in der Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen. Vor dem Hintergrund der Internationalisierung von Hochschule und Arbeitswelt müssen sie in der Lage sein, sich mit Hilfe eines vernetzten und tragfähigen Grundwissens selbstständig in neue Wissensgebiete einarbeiten und komplexe Problemstellungen lösen zu können. Wir sind überzeugt, dass die in diesem Internetauftritt vorgestellte gymnasiale Oberstufe dem Anspruch gerecht wird, unseren Abiturientinnnen und Abiturienten einen guten Start in die Welt von morgen zu ermöglichen.


Absenzenregelung

Ein Merkblatt ist allen Schülern zugegangen. Hier sei nur daran erinnert, dass bei Verhinderung an der Unterrichtsteilnahme am Morgen die Schule telefonisch zu informieren ist und innerhalb von zwei Tagen nach Beginn der Erkrankung eine schriftliche Entschuldigung einzureichen ist (nicht erst nach Rückkehr bei längerer Erkrankung!). Bei Fehlen an Tagen mit angesagten Leistungsnachweisen (Klausuren, Kurzarbeiten, Tests, Referaten, Präsentationen usw. muss einerseits am Morgen angerufen werden und andererseits unverzüglich ein ärztliches Attest vorgelegt werden Ansonsten wird der Leistungsnachweis mit 0 Punkten bewertet. Tipp: Fax von der Arztpraxis aus (an 78 57 67 38 22). Unterrichtsversäumnisse an Tagen vor angekündigten Leistungserhebungen sowie am selben Tag vor den Leistungeserhebungen sind durch ärztliches Attest zu belegen.
Latinum als Studienvoraussetzung
Ein Merkblatt zum Erwerb des Latinums finden Sie unter Fächer -> Latein.
In einigen geisteswissenschaftlichen Studienfächern sind an deutschen Universitäten das Latinum oder Lateinkenntnisse im Umfang des Latinums vorgeschrieben. Dies betrifft nicht nur Theologie und Archäologie, sondern auch romanische Sprachen, Philosophie und Geschichte. Die letzteren beiden können mittlerweile an einigen Universitäten zumindest bis zum Bachelor-Abschluss auch ohne den Nachweis des Latinums studiert werden. Das Latinum ist heute nicht mehr erforderlich für ein Studium der Human- und Veterinärmedizin oder der Rechtswissenschaften. (Quelle: Wikipedia, aufgerufen am 19.4.2012) Das Latinum lässt sich auch an den Universitäten nachholen - leichter ist es aber, es bereits in der Schule zu erwerben.
Eine allgemeine Auflistung der Studienfächer, für die das Latinum Voraussetzung ist, ist nicht möglich, da nicht in allen Bundesländern einheitlich vorgegangen wird. Daher ist die Nachfrage an der jeweiligen Universität unabdingbar.
Folgende Punkte prägen die Neugestaltung der Oberstufe:
  • Stärkung der Grundlagen Fächer Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen
  • Einführung der beiden Seminare
  • Zusammenarbeit mit externen Projektpartnern
  • Intensivierte Vorbereitung des Übertritts der Abiturientinnen und Abiturienten in Hochschule und Arbeitswelt

Präsentation der Oberstufenkoordinatoren

Auswirkungen der Wahl von Spanisch spätbeginnend auf die Wahl der Oberstufenkurse
 

Zur gymnasialen Oberstufe im G8 gibt es folgende Materialien:
Informationsportal des ISB zur gymnasialen Oberstufe

Einige interessante Links:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen